You are currently viewing To­bi­as holt mit Team Bay­ern Goldmedaille
Ländermeisterschaft 2021 in Neumünster - Team Bayern

To­bi­as holt mit Team Bay­ern Goldmedaille

Die Goldmedaille für Tobias als Deutscher Ländermeister
Die Gold­me­dail­le für To­bi­as als Deut­scher Ländermeister

Vom 01.10. bis 06.10. fand hoch im Nor­den im Bun­des­land Schles­wig-Hol­stein in Neu­müns­ter die dies­jäh­ri­ge Deut­sche Län­der­meis­ter­schaft statt. 14 Lan­des­schach­ju­genden wa­ren mit von der Partie.

Bay­ern ging mit ei­nem Elo-Durch­schnitt von 2.177 an den ers­ten 8 Bret­tern als Ta­bel­len­ers­ter ins Tur­nier. Ich spiel­te mei­ne 7 Par­tien im­mer an den Bret­tern 2 oder 3.

In der ers­ten Run­de be­ka­men wir gleich den Gast­ge­ber Schles­wig-Hol­stein vor­ge­setzt, den wir sou­ve­rän mit 5,5 zu 2,5 bezwangen.

Nach ei­nem wei­te­ren sou­ve­rä­nen Sieg ge­gen Rhein­land-Pfalz er­war­te­te uns Nie­der­sach­sen. Die­se Be­geg­nung war ein Auf und Ab vol­ler Span­nung, aber letzt­end­lich konn­ten wir den­noch mit 4,5 zu 3,5 ge­win­nen und wa­ren nun al­lei­ni­ger Tabellenführer.

Die Stim­mung im Team war gut und so ging es in der nächs­ten Run­de ge­gen die zweit­stärks­te Mann­schaft SG Bremen/Niedersachsen. Die Be­son­der­heit die­ses Geg­ners war, dass er mit nur 7 Spie­lern an­ge­tre­ten war und wir so­mit schon von An­fang an ei­nen Punkt Vor­sprung hat­ten. Die­ser ent­pupp­te sich auch als wich­tig und wir ge­wan­nen schluss­end­lich 5 zu 3.

Auch Sach­sen konn­ten wir in der nächs­ten Run­de mit die­sem Er­geb­nis besiegen.

Nach ei­nem Blick auf die Ta­bel­le war uns nun klar, dass wir schon Meis­ter sein wür­den, wenn wir die 6. Run­de ge­gen Ba­den ge­win­nen sollten.

Wir ga­ben noch mal al­les und durf­ten uns nach ei­nem knap­pen, aber ver­dien­ten 4,5 zu 3,5 Mann­schafts­sieg ei­ne Run­de vor Schluss Deut­scher Län­der­meis­ter nen­nen. Wow – die Stim­mung stieg ins Unermessliche.

Als Be­loh­nung gin­gen wir al­le zu­sam­men abends zum Ita­lie­ner und ge­nos­sen das le­cke­re Es­sen, das wir nach der Zeit des Ju­gend­her­bergs­es­sens noch mehr wertschätzten. 😊

Ob­wohl wir den Wett­kampf schon ent­schie­den hat­ten, ge­lang uns auch in der 7. und letz­ten Run­de ein Sieg, so­dass wir ab­so­lut sou­ve­rän mit 7 aus 7 Meis­ter wur­den und mit ei­ner wei­ßen Wes­te ver­dient den Po­kal mit nach Bay­ern neh­men durften.

Au­tor: To­bi­as Kolb

Ar­ti­kel der Baye­ri­schen Schachjugend

Ar­ti­kel der Deut­schen Schachjugend

Er­geb­nis­se, Par­tien und Tabellen