U14 höher als Höchstadt

Wie heißt es so schön: Nur der Himmel ist die Grenze. Am Ende war es nur ein einziger Brettpunkt, der zwischen den mannschaftpunktgleichen Bambergern und Dauerrivale Höchstadt an der Aisch den Unterschied machte. Dank eines 4:0  über den Kronacher SK sicherten sich „Bambergs Backstreetboys” in der U14 West in der letzten Runde Anfang März den Titel, was die Mütterherzen höher schlagen ließ. Topscorer waren Vincent Wolf an Brett 1 und Leon Onuszko an Brett 4 mit jeweils voller Ausbeute aus drei Punkten. Mehmet Toprak an Brett 2 steuerte 2 und Nico Baser 1,5 Punkte zum Erfolg bei. Nun gilt es für Bambergs Himmelsstürmer diesen Erfolg auch in den weiteren Runden auf bayerischer Ebene zu bestätigen. Weitere Informationen beim Ligamanager und der Bayerischen Schachjugend. 


  Ligamanager
Bayerische Schachjugend 
Bildergalerie U14 Sehenswerte Partie