Hinter den Bergen

„Wer hat in meinem Bettchen gelegen?″, „Wer hat von meinem Tellerchen gegessen?″, fragen die Zwerge. Es war unser Lukas Köhler. Vom 1. bis zum 3. März machte er sich in das Land hinter den sieben Bergen, bei den sieben Zwergen, auf, um in der hessischen Schneewittchen-Stadt Bad Wildungen an einem von sieben Qualifikationsturnieren für die Deutsche Amateurmeisterschaft teilzunehmen. Doch leider stand er von Anbeginn unter dem Bann der bösen Königin, die ihn wohl mit einem Apfel vergiftet und seine Sinne vernebelt haben muss. Denn wie ist es sonst zu erklären, dass in der Gruppe B keine Partie gewinnen konnte. Erst musste die erste Partie kampflos aufgegeben werden, dann folgten vier Unentschieden an der Zahl. Am Ende bedeutete dies ein kleines DWZ-Minus von 11 Punkten (aktuelle DWZ: 2041). Zum Glück ist er wieder heil zurückgekehrt. Weitere Informationen beim Deutschen Schachbund.


Internetseite: Qualifikationsturnier Bad Wildungen