Der Ritt der Schwäbischen Franken - jetzt mit Update

Was sind Bitteschön „Schwäbische Franken″? Bis jetzt waren nur Schwäbische Maultaschen bekannt. Ungeachtet dieser und anderer geschmacklichen Fragen läuft es bei Prof. Dr. Peter Krauseneck und dessen Team "Schwäbische Franken" (Platz 9) bei der gegenwärtig ausgetragenen Senioren Mannschaftsweltmeisterschaft in der Gruppe Ü65 ganz gut. Einen größeren Skalp hat Krauseneck in der Karl May-Stadt Radebeul mit IM Donchenko schon erbeutet. Wir drücken die Daumen, dass es weiter so gut läuft. Weitere Informationen beim Ausrichter. Update: Von wegen "Die tauget nichts". Mit 13:5 Punkten wurden die Schwäbischen Franken Fünfter. Nur knapp nach Brettpunkten hinter Deutschland I. Für Prof. Dr. Peter Krauseneck bedeuteten 4,5 Punkte aus 7 Runden – nach starker spielerischer Leistung – sogar ein deutliches DWZ-Plus von 31 Punkten (aktuell: 2099 DWZ)


World Team Championship