Womacka gewinnt Tanz unter'm Marterpfahl

Dass Großmeister Mathias Womacka vom SK Schwäbisch Hall ein äußerst zäher und umsichtiger Gegner in Angriff und Verteidigung sein kann, hatte sich bereits beim geselligen Treffen am Freitag, den 29. Juni, abgezeichnet, als er beim Blitzen mit Bambergs Aktiven nur ein paar vereinzelte Remis zuließ. Dies bestätigte sich dann auch beim Jubiläums-Schnellschach am darauffolgenden Tag, in dessen Verlauf Womacka, der dem Verein Saison 1990/91, neben dem USG Chemnitz, angehörte und unterstützte, in sieben Runden nur ein Unentschieden abgab und souverän den Sieg davontrug. Zweiter wurde gemäß Rangliste, unser ehemaliges Vereinsmitglied, Alexander Kurz mit 5,5 Punkten, der nur eine Partie gegen den ünermächtigen Großmeister verlor. Dritter wurde überraschend unser Turnier-Organisator Reinhard Bucka, der einen glänzenden Tag erwischte und 4,5 Punkte errang. Insgesamt fanden sich 20 Teilnehmer zu diesem Klassentreffen der besonderen Art ein, darunter fünf ehemalige Bamberger. Für weitere Informationen folge bitte den Links.



  Rangliste   Teilnehmerliste Bildergalerie