Jugend on tour in Lengfeld

Schritt für Schritt zum Ziel. Dass unsere Jugend sehr gut mithalten kann und einige vielversprechende Talente in ihren Reihen vorzuweisen hat, bewies sie wieder einmal eindrucksvoll, als die Rapid-Serie am 10. Juni in Lengfeld (bei Würzburg) Station machte: Zwei 2. Plätze sprangen bei fünf Bamberger Teilnehmern heraus. Darunter einer für Cora Hergenröder in der U10 und einer für Vicent Wolf in der U12. Nach dem Weiterlesen ein kleiner Bericht sowie ein Bild von Dieter Walter.

Fünf Schachfreaks aus Bamberg nahmen am 10. Juni am Rapid-Turnier in Lengfeld bei Würburg teil. Gespielt wurde nach dem Schweizer System, 7 Runden a 20 Minuten

In der U 10 waren 20 Teilnehmer am Start. Dabei zeigte Cora Hergenröder wieder einmal ihr großes Können. Aus sieben Partien entschied sie sechs für sich, was Platz 2 in der Gesamtwertung bedeutete. Ebenfalls eine Top-Platzierung erzielte in der U 12 Vincent Wolf, der sich mit fünf gewonnenen Partien den 2. Platz sicherte; und Mehmet Toprak, der mit drei Siegen einen guten 14. Platz von 25 Teilnehmern erreichte. In der U14 erreichte Niklas Niemann mit 2 Siegen in einem starken Teilnehmerfeld den 17. Platz. Pablo Wolf in der U 18 schloss das Turnier mit 4,5 Punkten ab, was Platz 4 in der Gesamtwertung bedeutete.

Alles in allem ein aus Bamberger Sicht gelungener Tag mit sehr interessanten Begegnungen.

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

Bild: Die Bamberger Teilnehmer in Lengfeld.

V.l.:Vincent Wolf, Pablo Wolf, Mehmet Toprak, Niklas Niemann und Cora Hergenröder. Foto: Dieter Walter.