Bamberg-Open - das Bamberger Orga-Team

Das Bamberg-Open rückt näher und wir danken bereits jetzt für den großen Vertrauensvorschuss, den wir für unser „Erstlingswerk“ erhalten haben. Mit 220 Anmeldungen –  die genaue Zahl der Startenden kann noch variieren –  wurden unsere Erwartungen deutlich übertroffen. Jetzt liegt es an uns, das Turnier zu einem unvergesslichen Highlight für alle Gäste zu machen. Sollten Fragen oder Anregungen vorhanden sein, steht das Bamberger Orgateam aus Prof. Dr. Peter Krauseneck, Jens Herrmann, Alexander Sude und Jessica Thein in den kommenden Tagen jederzeit zur Verfügung. Ergänzt wird das Quartett durch die Turnierprofis Klaus Steffan (Webseite/ Medien), Gregor Johann (Hauptschiedsrichter), Daniel Wanzek (Schiedsrichter) und Helmut Schumacher (Livestream). Nach dem Weiterlesen folgt eine kurze Beschreibung unserer Bamberger Protagonisten. Viel Erfolg, Spaß und eine gute Zeit beim Turnier!

Prof. Dr. Peter Krauseneck: „Wer Visionen hat, sollte zum Arzt gehen“, sagte der ehemalige Kanzler Helmut Schmidt. Doch was wenn der Arzt selbst Visionen hat? Dann kommt es zu so etwas wie dem Bamberg-Open. So könnte man das Geschehene zusammenfassen. Wenn unser Psychiater und Neurologe nicht gerade Mäuse zählt und deren Gewicht akribisch bestimmt („Wie schwer ist die Maus?“), spielt er ganz passabel Schach (Deutscher Meister im Ärzteschach 2018). Obendrauf leitet er als 1. Vorsitzender auch maßgeblich die Geschicke unseres Verein. Ohne die Beharrlichkeit und das Engagement Prof. Dr. Peter Krausenecks würde es dieses Turnier womöglich nicht geben. Ganz klar: Als Turnierdirektor hat er auch beim Bamberg-Open das große Ganze im Blick.

Jens Herrmann: „Dadaistischer Nonsens″ oder „gepflegter Unsinn“ ist das Metier von Jens Herrmann. Getreu der harten Schule des Caféhaus-Schachs und der Marx'schen Worte, wonach „alles Heilige entweiht" und „alles Ständische verdampft“, gibt es bei ihm wohl nichts, was nicht doch wert wäre, sich ironisch oder sarkastisch darüber lustig zu machen oder in den Kakao zu ziehen. Aber er kann auch herzhaft lachen – und das am meisten über sich selbst und die eigenen Unzulänglichkeiten und Fehler. Drei Mal kommentierte er für den SC Forchheim das Forchheim-Open, ehe er mit dem SC 1868 Bamberg seine Heimat fand. Seit Oktober 2015 betreut er als Webmaster/ Redakteur die Vereinsseite in Wort und Bild und ist als 1.Spielleiter vorrangig für das Marketing unserer eigenen Turniere verantwortlich. Während des Bamberg-Opens obliegt ihm das Einordnen des Geschehens.

Alexander Sude: Unser Alexander Sude ist ganz klar der Mann für die „großen Dinger“. Als „Navara-Bezwinger“ hat er sich bereits jetzt unsterblich und einen Namen gemacht. Jetzt steht unser frischgebackener 2. Spielleiter auch unterstützend als Schiedsrichter zur Seite. Nebenbei fungiert er auch als Customer Service Agent (CSA) zu allen Fragen rund um das Turnier. Dabei kommt dem gebürtigen Nordrhein-Westfalen seine große Flexibilität und Schlagfertigkeit zu Gute. So spricht und versteht er außer den norddeutschen Dialekten auch Hochdeutsch und Englisch. Also keine falsche Scheu: Einfach fragen!

Jessica Thein: Jessica Thein ist das „Küken“ in unserer Runde. Wie keine andere passt unsere Schatzmeisterin auf unser Geld auf und achtet darauf, dass diesem nichts passiert. Alles was die Finanzen/ Anmeldungen betrifft, zählt zu ihren Aufgaben.