Veranstaltungshinweis: Navara comes back

Sieben Jahre war er als Jugendlicher und junger Erwachsener Mitglied im Schachclub 1868 Bamberg. Spielte seit der Spielzeit 1999/2000 in der 2. Bundesliga Südost und rang auch als der Verein 2005/ 2006 in der Oberliga abstieg noch an Bambergs Seite um die erforderlichen Punkte und Siege. Heute hingegen zählt der 32-jährige Tscheche David Navara als 20. der Weltrangliste mit einer Elo über 2700 zu den uneingeschränkten Super-Großmeistern und Superstars der Schachwelt. Auf und neben Brett ist er nicht nur ein absoluter Profi, sondern überdies ein großes menschliches Vorbild. Zwar zählt Schach für den studierten Logiker zu dessen Beruf, dennoch weiß er im Vergleich zu anderen durch Bescheidenheit, Bodenständigkeit und Fairness positiv aufzufallen. Nun hat sich Navara, der dem Schachclub immer noch verbunden ist, im Bamberger 150-jährigen Jubiläumsjahr bereiterklärt, am 17. Februar 30 Herausforderern gleichzeitig in einem Simultanwettkampf zu stellen. Wer mitmachen und Navara persönlich begegnen möchte, sollte sich beeilen: das Kontingent ist knapp. Nur 30 Plätze stehen zur Verfügung, wovon 10 für Kinder- und Jugendliche vorbehalten bleiben. Über die Vergabe entscheidet der Eingang der Anmeldungen, die Prof. Dr. Peter Krauseneck unter vorstand_1@sc-bamberg.de entgegennimmt. Spielort ist das Klinikum Bamberg, Eingangsebene, Raum Symphonie, 15 Uhr. Preis: Erwachsene 40€, Kinder- und Jugendliche 20€. Zuschauer und Gäste können gerne kostenlos das Schauspiel verfolgen. Weitere Informationen kannst Du den Links entnehmen.


 Profil bei Wikipedia Interview bei Chessviebes 

 2700chess: Elo-Verlauf


  Ausschreibung Simultan mit Navara