Vorsicht Schney! - Jetzt mit Update

Nach vielen besinnlichen Tagen der Ruhe und Stille hat das Ringen um Trophäen und Titel im neuen Jahr wieder begonnen. Den Anfang machen dabei die Oberfränkischen Schachtage in der Frankenakademie Schloß Schney bei Lichtenfels vom 03. bis 06. Januar, worunter sich auch neun Bamberger Kinder- und Jugendlicher in den Altersklassen U8 bis U18 sowie ein Teilnehmer in der Erwachsenenmeisterschaft eingefunden haben. Aber auch das obligatorische Blitzturnier an 6. Januar (Dreikönig) wusste wieder viele Bamberger nach Schney zu locken. Update: Allen Grund sich zu freuen, hatte die Bamberger Jugend. Gleich vier Mal gelang es den „Bamberger Talenten″, das ersehnte Ticket für die Bayerische Einzelmeisterschaften in Bad Kissingen zu lösen. In der U18 wurde Pablo Wolf seinem Setzlistenplatz gerecht und wurde ungeschlagen (6/7) Oberfränkischer Meister. In der U16 hinderte nur eine kampflos aufgegebene Partie Lukas Köhler vor noch Größerem. Lohn der Mühe für ihn: Rang 2 (5,5/7). In der U14 sicherte sich Maximilian Zweckbrenner mit starker Leistung den 2. Platz (6/7). Nach zwei Niederlagen in der U12 sprang für Vincent Wolf (5/7) noch der dritte Platz heraus. Einen hervorragenden 9. Platz erreichte hingegen der einzige Bamberger Erwachsene Matthias Daum (4,5/7) im Hauptturnier. Beim Blitz der Erwachsenen wurde Stefan Lenhardt mit 19 aus 26 Punkten als bester Bamberger Dritter. Prof. Dr. Peter Krauseneck erhielt als Vierter (18 Punkte) den Preis als bester Senior. Bei der Jugend wurden Pablo Wolf in der U18 und Lukas Köhler in der U16 ebenfalls Meister sowie Vicent Wolf in der U14 Zweiter, wodurch diese sich zusätzlich für die Bayerische Blitzmeisterschaften qualifizerten. Mehr Informationen auf der Ausrichterseite.


Turnerseite Oberfränkische Schachtage