36 und die Hälfte

Bamberg I.: 36:0 Punkte. Bamberg II.: die Hälfte, 18:18 Punkte. Reiche Beute brachten unsere zwei Mannschaften von den Oberfränkischen Blitz-Mannschaftsmeisterschaften in der Franken-Akademie Schloß Schney am 1. Juli mit nach Hause. Während unsere Erste ihre Mission mit dem Titelgewinn und drei Brettpreisen im Gepäck bravurös erfüllte, schlug sich auch unser junges Perspektivteam als Tabellensiebter wacker. Näheres teilt uns Prof. Dr. Peter Krauseneck in einem kleinen Bericht nach dem Weiterlesen mit. Weitere Informationen sind beim Schachbezirk verfügbar.


Schachbezirk Oberfranken


 

Mit 2 Mannschaften war der SC dieses Jahr angetreten, wobei die bewährten Kräfte der 1. Mannschaft nichts anbrennen ließen und mit 100% der Mannschaftspunkte und 85% der Brettpunkte die Gegner weit hinter sich ließen. Dauerrivale Marktleuthen wurde Zweiter und Seubelsdorf , die nur mit 3 Mann antreten konnten, beachtlicher Dritter. Auch die Preise für die Brettbesten wurden an den Brettern 2-4 eine Beute für Hümmer, Krug und Dr. Plöhn. Nur Krauseneck an Brett 1 musste dem Spitzenspieler des Turniers den Vortritt lassen. Aber auch die Nachwuchsspieler der 2. Mannschaft schlugen sich prächtig, holten insgesamt ein ausgeglichenes Punktverhältnis und waren auch in der Brettwertung an 1 (David Martinez) und 2 (Lukas Köhler, erst 14 J.) vorn mit dabei.