Veranstaltungshinweis: Wer sind die glorreichen Sieben? - jetzt mit Update

CowboyHowdy ho, lonesome riders! Wer ist Bandalero, wer ist Cowboy, diese spannende Frage stellt sich, wenn sieben Bamberger auf sieben Hamburger treffen. Zum Showdown kommt es diesen Samstag, High Noon (12 Uhr), in der Gaststätte Tambosi. Insgesamt wird zwei Mal geschossen – zwei Schnellschachpartien mit 20 Minuten Bedenkzeit sind zwischen den Mannschaften angesetzt. Danach besteht die Möglichkeit zum geselligen Beisammensein. Gäste sind beim Freundschaftskampf mit Union Eimsbüttel 1871 willkommen. Update: Es wurde zwar hart und scharf geschossen, letztendlich kam der sportlichen Dimension des Vergleichskampfs bei viel Sonne und angenehmen sommerlichen Temperaturen im Biergarten des Tambosi nur eine untergeordnete Rolle zu. Viel wichtiger erwies sich stattdessen, dass wir mit Union Eimsbüttel 1871 neue Freunde gefunden haben und an eine alte Tradition der Freundschaftskämpfe anschlossen. Jede Mannschaft durfte auch ein Mal den Sieg für sich beanspruchen, sodass beide Seiten zufrieden mit dem Ergebnis sein können. Während Bamberg die Hinrunde mit 4,5:2,5 aufgrund seiner Stärke an den vorderen Brettern für sich entschied, setzten sich die Gäste in der zweiten Halbzeit dank deren Vorteile im Rückraum bei einem ausgeglichenen Spielverlauf knapp mit 4:3 durch. Bei einem abschließenden Blitzturnier gewann Union Eimsbüttel hingegen deutlich mit 16:9. Wer die Punktejäger waren sowie ein paar Bilder zur Begegnung findet Du nach dem Weiterlesen. Unser Dank gebührt unseren Gästen, die die Reise auf sich nahmen.

Die Ergenisse im Einzelnen:

Hinrunde: SC 1868 Bamberg – Union Eimsbüttel 1871: 4,5:2,5

Prof. Dr. Krauseneck (2144) – Adloff (2135) 1:0; Krug (2112) – Voigt (2098) 1:0; Mittag (2101) – Winter (2018) 1:0; Herrmann (2008) – Hasenbank (1929) 1:0; Kudlich (1765) – Krüger (1718) 0:1; Römisch (1652) – Roselius (1645) ½:½; Blank (1001) – Lojak (1216) 0:1

Rückrunde: SC 1868 Bamberg – Union Eimsbüttel 1871: 3:4

Prof. Dr. Krauseneck (2144) – Adloff (2135) ½:½; Krug (2112) – Voigt (2098) ½:½; Mittag (2101) – Winter (2018) ½:½; Herrmann (2008) – Hasenbank (1929) ½:½; Kudlich (1765) – Krüger (1718) 0:1; Römisch (1652) – Roselius (1645) 1:0; Blank (1001) – Lojak (1316) 0:1

Blitzturnier: SC 1868 Bamberg - Union Eimsbüttel 9:16

Teilnehmer SC 1868 Bamberg: Prof. Dr. Krauseneck (5 Punkte), Herrmann (3,5 Punkte), Römisch (0 Punkte), Blank (0 Punkte), Lojak (0,5 Punkte)

Teilnehmer Union Eimsbüttel 1871: Adloff (3,5 Punkte), Winter (2,5 Punkte), Hasenbank (4 Punkte), Krüger (3 Punkte), Roselius (3 Punkte)

 


Quelle Bilder: Jens Herrmann