Bamberg prämiert Esels-Matt

Esel„Eseleien” und Kreativität müssen belohnt werden, davon sind wir fest überzeugt! Schach spielende Esel finden sich zudem nicht nur in Bamberg, sondern deren Stall ist überall zuhause; und, um Prof. Dr. Peter Krauseneck von der Schmach seiner „Eselstat“ bei den AOK-Famlientagen in Bamberg zu erlösen (siehe Fränkischer Tag, 07. Juni: Bamberger Eselsmatt), lobt der Schachclub 1868 Bamberg einen Preis aus: Schickt uns Euer einzügiges „Eselsmatt“ und schreibt uns noch eine kleine „Esels-Geschichte“ dazu, wir machen daraus pures Gold. Eurer Fantasie oder genialen Dussligkeit sind dabei keine Grenzen gesetzt. Einsendungen aus den Bereichen des Problemschachs oder die eigene Partien betreffend, nehmen wir bis 20. Juli an eselsmatt@sc-bamberg.de entgegen. Als Belohnung für das schönste „Eselsmatt“ winken eine DVD des Programms Fritz 15 oder alternativ ein Gutschein über den gleichen Wert. Das interessanteste Partie-Ende und dessen Geschichte wird zu unserer allen Freude auf der Seite des Schachclub 1868 Bamberg veröffentlicht. I-ah! Die Esel sind unter uns.


 PdfOffizielle Ausschreibung: Bamberg prämiert Esels-Matt

Artikel Fränkischer Tag: Bamberger Eselsmatt

Artikel Schachclub 1868 Bamberg: Der Esel, das bist Du