Veranstaltungshinweis: Made in Bamberg

Er war ein „Bamberger Original”: Schlagfertig, pointiert und dabei zugleich höflich, freundlich und voller tiefgründigem Humor. Unvergessen ist der Streitfall, als der ehemalige Richter, Hans-Günter Kestler, bei einer Schachpartie entschied, dass das Haar ziehen müsse. Als aktiver Schachspieler war der Internationale Meister hingegen für dessen kompromissloses Angriffsspiel gefürchtet. Zusammen mit Lothar Schmid und Dr. Helmut Pfleger bildete er das Bamberger Dreigestirn und das Rückgrat unseres Vereins. Mit ihm errangen wir die größten Erfolge: Drei Meisterschaften und einen Pokalsieg. Drei Mal nahm er auch für Deutschland an Schacholympiaden teil. Zu seinen größten persönlichen Triumphen zählte der Gewinn der Deutschen Einzelmeisterschaft 1972 in Oberursel. Am kommenden Freitag lässt sein Weggefährte aus vergangenen Tagen, Günter Lossa, die Biographie Kestlers, gespickt mit vielen Anekdoten und anhand von Partien, Revue passieren. Titel der Veranstaltung ist: „Hans-Günter Kestler: Ein Bamberger Original“. Eingeladen zum Vortrag sind alle Interessierten ab 19:30 Uhr im Klemens-Fink-Zentrum. Wir freuen uns über Dein Erscheinen!