Dauerlocken mit Verzug - jetzt mit Update

Allerorten macht sich Deutschland wieder locker und erprobt alte, altvertraute Freiheiten. Auch die Schachspieler möchten da keine Ausnahme machen und stehen bereits begierig in den Startlöchern. Doch leider müssen wir diese noch um ein bisschen Geduld bitten. Unser Vereinsheim, das Klemens-Fink-Zentrum, bleibt aufgrund behördlicher Anordnung noch bis zum 29. Mai geschlossen. Wie es mit unseren Spieleabenden in der Gaststätte Tambosi weitergeht, werden wir demnächst mitteilen, sobald wir Näheres in Erfahrung gebracht haben. Update: Inzwischen wurden seitens des Bayerischen Schachbundes ein ″Schutz- und Hygienekonzept″ für die Spiel- und Trainingsabende erstellt und auch seitens BLSV liegen entsprechende Empfehlungen/ Handreichungen vor. Doch gleichwohl bleibt die ersehnte Wiederaufnahme des Trainingsbetrieb bei einer so kontaktintensiven Sportart wie Schach in weiter Ferne – der erforderliche Mindestabstand von 1,50m nur sehr schwer einzuhalten. Allen Schachinteressierten, die dennoch nicht von ihren Hobby lassen können, wird daher angeraten, sich unter Beachtung der Gesetzeslage des Freistaates Bayern privat zu verabreden. Sei es im Cafe Graupner, dem Cafe Müller oder der Gaststätte Tambosi in Bamberg.