Zum Auftakt in Harmonie

Es gibt Ereignisse, die kommen so schnell nicht wieder. Und an manche können sich womöglich nur die älteren Mitglieder unter uns erinnern. Ähnlich einer totalen Sonnenfinsternis oder einem Asteroiden am Himmelszelt. Dass alle fünf Bamberger Mannschaften beispielsweise am 20. Oktober ihr Auftakt-Spiel in den Ligen Zuhause verbringen, dürfte definitiv zu dieser Kategorie dazugehören und wenn überhaupt nur alle Jubeljahre stattfinden. Im Einzelnen bekommen es hier Bambergs Erste in der Landesliga Nord mit der TSV Kareth-Lappersdorf und die Zweite in der Regionalliga Nordwest mit der TSV Rottendorf zu tun, was spannende und interessante Kämpfe erwarten lässt. In der Bezirksliga trifft im internen Duell Bamberg 4 auf Bamberg 3. In der Kreisliga hat es unser „Talent-Team“ Bamberg 5 mit der SG Walsdorf Hirschaid zu tun. Würdiger Spielort für die Bamberger Mannschaften und ihre Gäste sind die Harmonie-Säle („Grüner Saal", 1. OG) am Schillerplatz 5, wo bereits 1965 die Endrunde um die Deutsche Mannschaftsmeisterschaft und 1971 ein Ländervergleichskampf unter Bamberger Beteiligung gegen die damalige Tschechoslowakei stattfanden. Alle Spiele beginnen einheitlich um 10 Uhr. Die Bamberger Spieler werden gebeten zwecks Gruppenfoto bereits um 9:30 Uhr zu erscheinen. Nach Abschluss des letzten Mannschaftskampfes ist noch eine gemeinsame Aktion mit Luftballons geplant, die wir ebenfalls vor der Kamera festhalten – und wozu wir herzlich einladen. Gegen 16 Uhr lassen wir den Tag mit einer Feier im Restaurant Bolero, Judengasse 7-9, ausklingen. Zuschauer sind zu den Kämpfen gerne jederzeit willkommen.